Der Gebirgsfluss Arve entspringt etwas oberhalb von Chamonix in der Mont Blanc Gruppe, der höchsten Region der Alpen, und mündet bei Genf in die Rhône. Viele Touristen fahren auf ihrem Weg nach Chamonix das Arve Tal hinauf und finden sich kurz vor ihrem Ziel bei Sallanches in einer geräumigen Senke umgeben von einem imposanten 4000er Hochgebirgspanorama wieder. Etwas erhöht davon liegen der exklusive Skiort Megève (1113 m) und der Thermalort St-Gervais (850 m).

Megeve Mont d Arbois, Blick auf Mont Blanc

Blick vom Skigebiet Mont d’Arbois auf den Mont Blanc (4810 m). Unterhalb des Gipfels: Glacier des Bossons

Ort Megeve

Der mondäne Skiort Megève auf 1100 Meter Höhe

Megève, das St Moritz der Savoyer Alpen

Vor fast hundert Jahren von den Rothschilds als Alternative zu St Moritz begründet, hat sich der reizvolle Ort in der Nähe des Mont-Blanc Massives seinen Ruf als mondäner Skiort bis heute bewahrt. Früher schwärmten Dichter und Schriftsteller von der gewaltigen Kulisse, heute schwärmen Skifahrer von Panoramapisten mit atemberaubenden Blicken. Ähnlich wie in den grossen Ressorts im Wallis kann man hier viel Geld ausgeben, wenn man will, muss es aber nicht.

Pistenplan Megeve - © Megeve

© Megeve

Ausschnitt des Pistenplans. Den interaktiven Gesamtpistenplan gibt´s hier: Pistenplan – © Megève

Große Blicke

Der generelle Charakter des Skigebietes ist eher als flach zu bezeichnen, aber an einigen Stellen kommt auch mal ein steiler Hang zum Vorschein. Ich finde, das Gebiet punktet generell eher durch Landschaft und Panorama als durch technischen Anspruch. Große Blicke gibts hier überall, je nach Geschmack eher zum Mont-Blanc-Massiv oder eher Richtung Aravis und dem Rest der französischen Alpen.

Der Skipass der Domaine Evasion Mont-Blanc umfasst auch noch die per (Ski)bus oder Auto erreichbaren kleineren Gebiete Jaillet, Combloux, Cordon, und La Giettaz und sogar das größere Gebiet Les Contamines, insgesamt über 400 Pistenkilometer. Das Herzstück in Megève bilden aber die beiden Regionen Rochebrune und Mont d’Arbois, die nahe dem Ort mit einer praktischen Bahn verbunden sind und zum großen Teil zwischen 1500 und 2000m Höhe angesiedelt sind.

Megeve Mont d Arbois

Blick von einer Piste am Mont d Arbois

Megeve MontJoly

Piste am Mont-Joly

Mont d’Arbois, ein Eldorado für Genussfahrer und Ski-Anfänger

Flach und recht chaotisch verteilten sich die kürzeren Pisten und die vielen Lifte am Mont d’Arbois. Fortgeschrittene Fahrer kommen sich hier eher fehl am Platz vor, außer vielleicht auf der versteckten Adrenalinquelle Rosay. Der Dauerblick zum Mont-Blanc Massiv, das sich hier atemberaubend in Szene setzt, ist garantiert und am Mont-Joux findet richtig guter Apres-Ski statt.

Duch den Anschluss an St. Nicolas und St. Gervais kommen einige lange Talabfahrten hinzu und weiter hinten im St. Nicolas Gebiet auch weite und steilere Bereiche abseits der Piste („hors-piste“), die, wie man unermüdlich auf Schildern belehrt wird, natürlich nur auf eigene Gefahr zu befahren sind. Am Mont-Joly ist auch der Aussichtspunkt mit dem Postkarten-Rundumblick. Ich finde es schade, daß das Gebiet nicht per Skilift mit dem nahen Les Contamines verbunden wird. Das würde guten Skifahrern dann noch mehr Möglichkeiten bieten.

Anfängerpiste am Fuss des Rochebrune (1754 m)

Flache sonnige Pisten am Fuße des Rochebrune

Mont Blanc Blick von 1871 Meter Höhe (L´Alpette)

RocheBrune Skigebiet:  Blick vom L’Alpette auf das Mont-Blanc Massiv

Hier geht’s lang! Gut ausgeschilderte Skischaukel am Rochebrune GebietHier geht’s lang! Gut ausgeschilderte Skischaukel am Rochebrune Skigebiet: 

Rochebrune: auf der Skischaukel zum Côté-2000

Der andere Flügel, Rochebrune, entfernt sich weiter vom  Mont-Blanc, hat dafür aber lange gut gepflegte Abfahrten  aller Schwierigkeitsgrade durch interessante Pisten unter und oberhalb der Waldgrenze. Die gut ausgeschilderte Skischaukel nach Côté-2000 und zurück durch landschaftlich reizvolle Gebiete ist sehr zu empfehlen.  Anfänger bekommen schon am Fuße des Rochebrune schöne sonnige Pisten geboten.

 

marmotte schwarze Abfahrt am Cote 2000

Schwarze Marmotte Piste am Côté-2000

Kreuzung zwischen Schwarz und Rot am Cote 2000

Kreuzung zwischen Schwarz und Rot am Côté-2000

Cote 2000 Talstation

Côté-2000 Talstation

Am Cote 2000

An den Nordhängen unterhalb des Aiguille Croche, findet sich ein Highlight des Megève-Gebietes, Côté-2000. Skifahrer aller Könnesklassen kommen hier auf ihre Kosten.

Fortgeschrittene finden hier die abwechslungsreiche Marmotte, die selbst auf der Piste schon off-piste Charakter aufweist. Rennfahrer zieht es zur Descente, mit dem Charakter einer FIS-Abfahrt und einer kleinen Waldvariante am Ende. Mehrere rote Pisten schlängeln sich durch locker mit Bäumen bestandene Almen und im unteren Teil kommen auch Anfänger auf ihre Kosten. Der Gedanke an ein  Picknick an einem der Wäldchen drängte sich mir hier geradezu auf, insbesondere wenn am Sonntag alle Tische in den Restaurants im Tal wieder mal reserviert sind. Die lange französische Mittagessenspause ist auch die ideale Zeit um leere Pisten zu genießen und von morgens bis hin zum frühen Nachmittag ist hier auch ausreichend Sonne.  Eine komfortablere Pause, mit Steak, Plat du Jour und Rotwein  kann man im Le Radaz and der Pre-Rosset Piste machenSteak und Rotwein auf der Piste im Le Radaz

Steak und Rotwein auf der Piste im Le Radaz

Megeve liegt eine Stunde vom Genfer Flughafen entfernt und wird von dort mit Bussen angefahren. Per Auto ist es leicht über die A40 von Albertville oder St. Gervais zu erreichen. Skibusse verbinden die einzelnen Gebiete,

Fazit: Das Gebiet ist meines Erachtens so groß, daß es in einer Woche bestimmt nicht langweilig wird. Panorama und Flair ist garantiert. Anfänger und mittlere Grade kommen ganz auf ihre Kosten. Fortgeschrittene müssen ihre Pisten etwas länger suchen, werden aber dann am Ende der beiden Arme fündig. Sie sollten vielleicht auch ein oder zwei Tagesausflüge in technisch anspruchsvollere benachbarte Regionen machen. Genial wär noch  eine direkte Verbindung zwischen den Endpunkten der beiden Arme des Skigebietes, Côtè-2000 und Mont Joly. Die ist aber erst mal noch nicht in Sicht.

 Ich wünsche euch einen schönen und erholsamen Urlaub!

Alpinistin

Bild von Ulla Ich bin für euch überwiegend in den französischen und schweizer Skigebieten unterwegs.

Links: megeve.com

Werbung:
640x220 Best Price